Leidenschaft und Liebe – ein Exotikgarten in „Natur im Garten“

2020-07-06T19:56:20+02:00

Eine sonnenverwöhnte Palmenterrasse und eine außergewöhnliche Artenvielfalt, inklusive essbaren Schätzen wie Granatäpfeln, Oliven und Feigen – ich habe mich von Bernhard Strohmaier und seinem exotisch anmutenden Garten in St. Margareten an der Raab zu Urlaubsträumen verführen lassen. Natur im [...]

Leidenschaft und Liebe – ein Exotikgarten in „Natur im Garten“2020-07-06T19:56:20+02:00

Auf den Spuren der Pelargonie

2020-07-06T19:56:20+02:00

Was wäre ein Sommer ohne die Geranien – die sicherlich nach wie vor beliebteste Balkonpflanze. Die wenigsten wissen aber, dass alle Pelargonien, wie sie korrekt botanisch heißen, aus Südafrika stammen. Im Oktober gibt es eine Gartenreise dorthin - die einzige [...]

Auf den Spuren der Pelargonie2020-07-06T19:56:20+02:00

Garteln im Takt der Natur 22/2019

2019-05-30T20:15:29+02:00

Der nahtlose Übergang von den Eisheiligen zur Schaftskälte hat den Pflanzen einiges abverlangt. Daher nun vorbeugend mit Bio-Pilzspritzmitteln „streicheln“, das stärkt sie. Generell darauf achten, dass - z.B. bei Kisterl - nicht zuviel Wasser steht! Pflanzenstärkend wirken alle Algenpräparate, Schachtelhalmextrakt [...]

Garteln im Takt der Natur 22/20192019-05-30T20:15:29+02:00

Vor ein paar Wochen sah mein Rasen ganz perfekt aus, aber jetzt werden die Gräser schon wieder hellgrün bis gelb. Ich hab im März gedüngt – allerdings noch nicht organisch, sondern mit Blaukorn. Was soll ich jetzt machen?

2019-05-30T19:59:39+02:00

Ein Großteil dieses „Kunstdüngers“ ist bei dem vielen Regen ausgewaschen worden. Ich würde nun sofort mit einem organischen Dünger den Rasen versorgen. Wenn bisher generell nicht biologisch gearbeitet auch einen Bodenaktivator aufbringen. Das belebt den Boden.

Vor ein paar Wochen sah mein Rasen ganz perfekt aus, aber jetzt werden die Gräser schon wieder hellgrün bis gelb. Ich hab im März gedüngt – allerdings noch nicht organisch, sondern mit Blaukorn. Was soll ich jetzt machen?2019-05-30T19:59:39+02:00

Meine Stangenbohnen sind nur mit dem Köpfchen aus der Erde gekommen und schon waren sie wieder weg. Wer hat sie verspeist?

2019-05-30T19:59:01+02:00

Hmmm? Wahrscheinlich waren es Schnecken. Generell haben sich Bohnen in den letzten zwei, drei Wochen sehr schwer getan, weil es noch viel zu kühl war. Würde sie jetzt noch einmal säen. Eventuell in Töpfen vorziehen, dann sind sie schneckenfester...

Meine Stangenbohnen sind nur mit dem Köpfchen aus der Erde gekommen und schon waren sie wieder weg. Wer hat sie verspeist?2019-05-30T19:59:01+02:00

Der viele Regen hat meine Rosen ziemlich verwaschen. Noch sehen die Blätter gut aus, aber kann ich gleich mit Brennnesselwasser spritzen?

2019-05-30T19:58:36+02:00

Brennnesselwasser nimmt man gegen Blattläuse (1 Nacht einweichen, unverdünnt anwenden). Gegen Pilzkrankheiten nun Schachtelhalmextrakt und Effektive Mikroorganismen anwenden, bei Mehltau Backpulverwasser (1 TL/1l Wasser).

Der viele Regen hat meine Rosen ziemlich verwaschen. Noch sehen die Blätter gut aus, aber kann ich gleich mit Brennnesselwasser spritzen?2019-05-30T19:58:36+02:00