Natur im Garten: „Vom Glück im Garten“

Die Kunst, einen gewöhnlichen Garten in das eigene Gartenparadies zu verwandeln – darüber spreche ich mit der Landschaftsarchitektin Agnes Fedl aus Fernitz-Mellach, südlich von Graz. Die Expertin gewährt mir mit "Natur im Garten" (Sendung vom 5. Mai) einen Einblick in [...]

Ab jetzt wird gemulcht!

Auch, wenn nach den ersten „Wüsten“-Tagen endlich für einige Zeit der Regen gekommen ist: Die Tatsache, dass wir in Zukunft mit viel weniger Wasser auskommen müssen, wird sich kaum ändern lassen. Die Antwort der Naturgärtner: Mach es wie die Natur [...]

Garteln im Takt der Natur 18/2019

Mit der Apfelblüte sind wir mitten im Vollfrühling. Es ist im Garten für viele die schönste Jahreszeit im Jahreslauf, denn an allen Ecken und Enden blüht es. Im Garten gibt es viel zu tun! Hier eine Übersicht! Jetzt ist endgültig [...]

Eine Mauer, die verbindet!

„Du gehst niemals in denselben Garten“, lautet eine jener gärtnerischen Weisheiten, die absolut zutrifft. Einerseits sind damit die unterschiedlichen Jahreszeiten, aber auch die unterschiedlichen Tageszeiten gemeint. Und es sind die Blütenkombination die Jahr für Jahr in anderen Varianten „passieren“. Denn [...]

Wir haben eine große Bonsai-Eibe im Vorgarten. Die Nadeln sind nun rötlichbraun und es zeigt sich noch kein Austrieb. Ist die Pflanze abgestorben?

Eiben frieren nie ab, aber sie verdursten im Winter. Besonders bei neugepflanzten oder in Töpfen gehaltenen Pflanzen kann es im Winter zu starken Trockenschäden kommen. Also immer gut gießen, auch wenn es Winter ist.

In meinem Hochbeet wimmelt es von ganz dünnen, fadenartigen Würmern. Auf ausgelegten Kartoffeln waren dutzende zu finden. Was tun?

Vermutlich wurde zuviel Kompost eingefüllt, der zu wenig verrottet ist. Die obersten 10 bis 15 cm sollten normale Gartenerde (oder auch Hochbeet-Packungserde) sein. Bei Trockenheit Urgesteinsmehl streuen.

Mein Pfirsichbaum hat wieder einmal die Kräuselkrankheit. Habe jetzt mit Schachtelhalm-Extrakt gespritzt, aber es hat sich nichts getan. Was meinen Sie?

Spritzungen mit Schachtelhalm müssen vor dem Knospenschwellen beginnen. Ich gebe da auch noch Effektive Mikroorganismen zu (Ema und Terrafert Blatt). Befallene Blätter fallen ab, die neuen sind meist gesund.