Portulakröschen – die Klimawandel-Blume

Das Portulakröschen (Portulaca grandiflora) könnte man als die große Gewinnerin bei den herrschenden Klimabedingungen nennen. Die „heiße“ Südamerikanerin liebt prallheiße Standorte in einer durchlässigen Erde mit viel Sand. Sie benötigt wenig Dünger und vor allem wenig Wasser und dennoch blüht sie [...]

Samtige Blüte mit Aasgeruch

Ihre Blüte ist fantastisch, doch der Gestank, den sie verströmt, ist penetrant. Allerdings lohnt es sich dennoch, dieses exotisch anmutende Gewächs in den Garten zu holen: Dracunculus vulgaris, der gemeine Aronstab (auch Schlangen- oder Drachenwurz genannt), lenkt in der Blütezeit [...]

Der Granatapfelbaum

In vielen Gegenden ist er eine herrliche Kübelpflanze, in einigen milden Weinbaugebieten wächst er aber schon im Freien: der Granatapfel. Botanisch heißt er Punica granatum und ist einerseits wegen der herrlichen Blüten (besonders mit den gefüllten) eine Augenweide, andererseits wegen [...]

Die Pflanzenneuheiten auf der Chelsea Flower Show

Die Chelsea Flower Show 2019 ist wieder jener Ort, wo die neuesten Pflanzenzüchtungen präsentiert werden. „Elodi“ nennt sich eine neue Clematis, die mit pinkfarbigen Blüten kompakt wächst und keine Obelisken erobert. Eine Antwort auf die immer kleineren Gärten. Wirklich interessant [...]

Der Taschentuchbaum

Der Taschentuchbaum (Davidia involucrata) zählt zu jenen ganz ungewöhnlichen Gehölzen, die genau jetzt ihre Blüten öffnen. Eigentlich sind die „Taschentücher“ gar keine Blüten, sondern, so wie zum Beispiel beim Weihnachtsstern, gefärbte Hochblätter. Im Inneren dieser handtellergroßen weißen Blätter befindet sich die [...]

Mandelbäumchen

Es ist Jahr für Jahr wahrscheinlich eines der schönsten Blütengehölze im Frühling und ein alljährlicher Hit beim Verkauf in den Gärtnereien und Gartencentern: Das Mandelbäumchen. Die dicht mit Blüten besetzten Äste sind einfach herrlich. Doch wenn das Mandelbäumchen verblüht ist, [...]

Leberblümchen

Das Leberblümchen (Hepatica nobilis) ist eine einheimische Pflanze mit europäischer Verbreitung. Als Lebensraum liebt es sommerwarme, mäßig trockene Buchen- und Laubmischwälder auf kalkreichen Böden. Häufig ist das Leberblümchen in warmen südexponierten eher lichten Wäldern zu finden. Weil die grundständigen Laubblätter [...]

Bärlauch

Der Duft des Bärlauchs liegt nun wieder in der Luft. Die ersten zarten Blätter zeigen sich an geschützten Stellen bereits. Allium ursinum wird seit alters her für die Frühjahrsküche verwendet. Er wächst in feuchten Laubwäldern. Besonders die ersten kleinen Blätter sind [...]

Rotkätzchen – der neue Frühjahrsstar

Es ist schon kurios, welche Blüten die Natur treibt. Eine Weide, die keine silbrig-weißen Kätzchen, sondern kräftig rosa bis rot gefärbte besitzt, ist zur Zeit der Renner in den Baumschulen und Gartencentern. Vor ein paar Jahren tauchte diese Weide mit [...]

Lebende Christbäume?

Der lebende Christbaum ist unsere Pflanze der Woche. Aber – so sehr ich die Natur schütze und die Pflanzen bewahre: Ein Christbaum im Topf ist nur in den seltensten Fällen tatsächlich sinnvoll. Der Baum muss nämlich schon mindesten ein Jahr [...]

Vanda

Unter den vielen Orchideen ist immer wieder eine herausragend: die Vanda. Ich sage immer, dass sie eine Pflanze ist, die nur von „Luft und Liebe“ lebt. Sie wuchs ja ursprünglich am Baum und darf niemals in Erde kultiviert werden. Bester [...]

Weihrauch: Ein Duft, der von einem Baum kommt

Das Harz des Boswellia-Baumes gehört zu den wertvollsten Räuchermitteln – und das seit Jahrtausenden. Im alten Ägypten wurde es zum Einbalsamieren und desinfizieren verwendet. Die Boswelliasäure soll tatsächlich chronischen Entzündungen entgegenwirken. Der Baum ist nicht frostfest und bei uns sehr [...]