Der Osterstrauch – schön aber nutzlos?

Kein Frühling ohne Forsythie – oder? Das blühende Gehölz ist ein Blickpunkt im Garten, aber es ist aus Sicht eines Naturgärtners völlig nutzlos: Denn sie hat weder Nektar noch Pollen, sie bringt also nichts für Insekten. Und noch etwas enttäuscht viele: [...]

Scharbockskraut – Das Vitamin C der Vorfahren

Ganze Teppiche des Scharbockskrauts (Ficaria verna) sind nun in den Gärten zu finden: Die kleinen Blätter sind reich an Vitamin C und waren über Jahrhunderte ein passabler Schutz gegen Skorbut (eine Mangelkrankheit, die auch auf den deutschen Namen Scharbockskraut hindeutet). [...]

Die Chinesische Winterblüte

Sie ist keine Pflanze, die sich mit ihren Blüten groß in Szene setzt, sie zeigt ihre Stärke durch den einzigartigen Duft. Die Chinesische Winterblüte (Chimonanthus praecox) ist ein Strauch, der in milden Wintern schon ab Jänner die ersten Blüten öffnet [...]

Mahonie – die Bienenweide

Ihre gelben Blüten leuchten jetzt in der Frühlingssonne und verströmen einen betörenden Duft: Die Mahonie. Sie beginnt bei milder Witterung bereits im Jänner zu blühen, ab Juni bilden sich dann leicht giftige Früchte, die aber eine sehr beliebte Vogelnahrung darstellen. [...]

Kein Silvester ohne Glücksklee

Er gehört zum Jahreswechsel, wie Pummerin und Sekt: der Klee. Die Pflanze, die uns jetzt das Glück bringen soll, ist ein sogenannter Sauerklee. Er heißt botanisch Oxalis tetraphylla (früher O. deppei – nach seinem Entdecker Ferdinand Deppe) und kommt ursprünglich [...]

Asperl (Mespilus germanica)

Auf Bauernmärkten findet man sie wieder: die Asperl! Mespilus germanica ist ein uraltes Obstgehölz, das nur noch selten in den Gärten zu finden war. Das Rosengewächs hat aber neben der Frucht vor allem einen hohen Zierwert. Im Mai – oft [...]

Portulakröschen – die Klimawandel-Blume

Das Portulakröschen (Portulaca grandiflora) könnte man als die große Gewinnerin bei den herrschenden Klimabedingungen nennen. Die „heiße“ Südamerikanerin liebt prallheiße Standorte in einer durchlässigen Erde mit viel Sand. Sie benötigt wenig Dünger und vor allem wenig Wasser und dennoch blüht sie [...]

Samtige Blüte mit Aasgeruch

Ihre Blüte ist fantastisch, doch der Gestank, den sie verströmt, ist penetrant. Allerdings lohnt es sich dennoch, dieses exotisch anmutende Gewächs in den Garten zu holen: Dracunculus vulgaris, der gemeine Aronstab (auch Schlangen- oder Drachenwurz genannt), lenkt in der Blütezeit [...]

Der Granatapfelbaum

In vielen Gegenden ist er eine herrliche Kübelpflanze, in einigen milden Weinbaugebieten wächst er aber schon im Freien: der Granatapfel. Botanisch heißt er Punica granatum und ist einerseits wegen der herrlichen Blüten (besonders mit den gefüllten) eine Augenweide, andererseits wegen [...]

Die Pflanzenneuheiten auf der Chelsea Flower Show

Die Chelsea Flower Show 2019 ist wieder jener Ort, wo die neuesten Pflanzenzüchtungen präsentiert werden. „Elodi“ nennt sich eine neue Clematis, die mit pinkfarbigen Blüten kompakt wächst und keine Obelisken erobert. Eine Antwort auf die immer kleineren Gärten. Wirklich interessant [...]

Der Taschentuchbaum

Der Taschentuchbaum (Davidia involucrata) zählt zu jenen ganz ungewöhnlichen Gehölzen, die genau jetzt ihre Blüten öffnen. Eigentlich sind die „Taschentücher“ gar keine Blüten, sondern, so wie zum Beispiel beim Weihnachtsstern, gefärbte Hochblätter. Im Inneren dieser handtellergroßen weißen Blätter befindet sich die [...]

Mandelbäumchen

Es ist Jahr für Jahr wahrscheinlich eines der schönsten Blütengehölze im Frühling und ein alljährlicher Hit beim Verkauf in den Gärtnereien und Gartencentern: Das Mandelbäumchen. Die dicht mit Blüten besetzten Äste sind einfach herrlich. Doch wenn das Mandelbäumchen verblüht ist, [...]