TV-Tipp: Blühende und duftende Pflanzen

Um blühende und duftende Pflanzen ist es am 29. April in einem TV-Tipp von mir in „Studio 2“ gegangen. Eine davon ist der Blauglockenbaum (Paulownia tomentosa). Er blüht im Frühling blitzblau – allerdings nur dann, wenn es zu keinem Spätfrost [...]

Neuheiten für den Beerengarten

Himbeerenstauden, die nicht größer werden als einen halben Meter, Brombeeren, die in Ampeln wachsen, Heidelbeeren die zwei Mal Früchte tragen und grüne Ribisel, die nach Cassis schmecken: Im Beerengarten gibt es viele Neuheiten! Hier stelle ich einige vor: Himbeeren Eine [...]

Garteln im Takt der Natur 17/2019

Der prächtige Frühling geht weiter und die Gefahr von Nachtfrösten wird von Tag zu Tag weniger. Wir sind jetzt schon mitten im Garteln und es gibt einiges zu tun! Was kann und soll man nun im Garten erledigen? Im Garten: [...]

Reiseüberraschung

Nach einem sehr intensiven Frühjahr mit zahlreichen Vorträgen und TV-Drehs gönnte ich mir mit der ganzen Familie ein paar Tage Erholung in Opatija, dem K & K-Sommerfrische-Ort Abazia in Kroatien. Hier ist in den letzten Jahren wirklich Bemerkenswertes passiert. Der [...]

Wir haben einen Obstbaum gepflanzt, nach wenigen Tagen waren Baum und Erde rundherum voll mit Ameisen – was tun?

Zuerst einmal kontrollieren, ob Läuse am Baum sind. Mit Schmierseifenwasser (1 EL auf 1 Liter Wasser) oder Bio-Blattlausmittel bekämpfen. Zimtpulver streuen – das mögen Ameisen nicht. Hilft nur, so lange es nicht regnet oder gegossen wird.

Bei meiner Pfefferminze bildet sich ein weißer Belag auf den Blättern. Was ist das und darf ich sie noch verwenden?

Es handelt sich um Mehltau. Die Blätter dürfen sie nicht verwenden. Stellen sie die Pflanze luftig auf. Stickige Standorte führen zu dieser Krankheit. Behandeln mit Backpulver: 1 TL auf 1 Liter Wasser und mehrmals im Abstand von einigen Tagen übersprühen. [...]

Unser Magnolienbaum hat im Vorjahr braune Blätter bekommen und das Laub im Juli teilweise verloren. Düngen mit Eisen hat nichts gebracht. Hat heuer kaum Blüten, was sollen wir tun?

Hier handelt es sich eindeutig um Trockenschäden. Bedecken sie den Boden mit Rhododendronerde (etwa 5 cm) und mulchen sie mit Rinde. Danach wöchentlich gut wässern (30 l pro Quadratmeter).

Ein Naturgarten in der Tradition des Mostviertels

Eine idyllische Streuobstwiese, ein kleiner Teich, bunt bepflanzte Trockensteinmauern und neugierige Hühner – das hat mich mit "Natur im Garten" (Sendung von 28. April 2019) in Waidhofen an der Ybbs erwartet. Der Naturgarten von Birgitt Aschauer steht ganz in der [...]

Gewinnerin des Wettbewerbs „Frühlingserwachen“!

„Frühlingserwachen“ war das Motto meines letzten Fotowettbewerbs. Durch das herrliche Wetter blüht es im ganzen Land, teilweise schon wochenlang. Deshalb haben mich zahlreiche bunte Frühlingsbilder erreicht! Vielen Dank für Ihre schönen Fotos! Gewonnen hat die Userin Helga S. mit einem [...]

Der Osterhase kommt mit Mai-Duft

Ein spätes Osterfest, ein geniales Frühjahr und schon steht der Blühkalender kopf: Schon jetzt sind in milden Ecken des Landes die ersten Maiglöckchen aufgeblüht – eine Pflanze, die Jahr für Jahr begeistert: Ist es der Duft, sind es die ungewöhnlichen [...]

Garteln im Takt der Natur 16/2019

Nach einigen sehr kühlen Tagen, scheint sich, rechtzeitig zum Osterfest, nun der Frühling wieder mit Vollgas zu melden. Das Wachstum beginnt kräftig – jetzt heißt es in die Hände spucken. Hier eine Übersicht, was und im Garten zu tun ist! [...]

Traubenhyazinthen als Langzeitgäste

Schier endlose blaue Beetbegrenzungen, einzelne aufgeweckte Pflanzen in den Pflasterfugen – das sind die Traubenhyazinthen. Botanisch heißen sie Muscari und stammen ursprünglich aus Südosteuropa und Nordafrika. Meist werden im Herbst Zwiebel gepflanzt, die sich in den Jahren danach durch Brutzwiebel und [...]