21. März – der Tag der Nützlinge

In der gärtnerischen und landwirtschaftlichen Gegenwart hat sich viel geändert. Stand noch vor einigen Jahren das „Bekämpfen“ im Vordergrund, so ist nun das „Vorbeugen“ und „Verhindern“ das Ziel. Der Einsatz von Nützlingen oder deren Förderung steht nun im Mittelpunkt und [...]

Natur erleben!

Gärten sind echte Erlebnisplätze – ein Naturmuseum vor der Haustür. Wer mit offenen Augen durch den Garten geht, erlebt hier Tag für Tag das Wunder der Natur – auch wenn wir mit manchen Erscheinungen nicht wirklich gut umgehen können. Mit [...]

Sie haben zuletzt geschrieben, dass man das restliche Herbstlaub liegen lassen kann. Ich hab‘ aber beobachtet, dass die Narzissen fast nicht durchkommen. Soll ich es nicht doch wegräumen?

Es gibt Laub, wie zum Beispiel Ahorn oder Magnolie, das einen sehr dichten Teppich bildet und es den Narzissen schwer macht, durchzukommen. Ich lockere mit einem Laubrechen die Blätter, verteile sie und lasse sie neben den Narzissen liegen. Laub ist [...]

Ich hab‘ im letzten Jahr vergessen meine Herbsthimbeeren zurückzuschneiden. Kann ich das noch machen?

Ja! Ohne Probleme! Die Herbsthimbeeren treiben noch nicht aus, daher alle alten Triebe bodeneben abschneiden. Falls noch nicht geschehen, dann auch sofort Kompost, organischen Dünger und darüber eine Mulchschicht aus Holzfaser und Rinde auftragen.

Es wird so viel über Unkrautvernichtungsmittel gesprochen. Gibt es aber so etwas wie ein biologisches Mittel?

Ja, das gibt es. Diese Mittel enthalten den natürlichen Wirkstoff der Pelargonsäure, die die Blätter innerhalb kürzester Zeit total verbrennt. Kurzlebige Wildkräuter werden damit komplett vernichtet, Wurzelunkräuter treiben aber wieder nach und müssen mehrmals behandelt werden.