Boswelia-Baum (Weihrauch)

Das Harz des Boswellia-Baumes gehört zu den wertvollsten Räuchermitteln – und das seit Jahrtausenden. Im alten Ägypten wurde es zum Einbalsamieren und desinfizieren verwendet. Die Boswelliasäure soll tatsächlich chronischen Entzündungen entgegenwirken. Der Baum ist nicht frostfest und bei uns sehr [...]

Schneerose (Christrose)

Helleborus niger – die heimische Schneerose - ist zum absoluten Star der Advent- und Weihnachtszeit geworden. Die Christrosen begeistern die Menschen schon immer: Wenn Pflanzen Mitten im Winter zu blühen beginnen, dann müssen sie schon etwas besonderes sein. Nicht von [...]

Herbstblühende Kamelien

Kamelien gelten als die typischen Spätwinter- und Frühlingsblüher. Doch es gibt eine Gruppe von Kamelien, die im Herbst die Blüten öffnet. Camelia sasanqua heißen diese selten anzutreffenden Gehölze. Sie verströmen meist einen herben Duft und sind in milden Gegenden sogar gut [...]

Bitterorange

Die Bitterorange (Poncirus trifoliata) gehört zu jenen Gewächsen, die schon seit einigen Jahren bei uns „heimisch“ geworden sind und problemlos wachsen. Sie stammen ursprünglich aus dem asiatischen Raum und vertragen Frost bis minus 20 Grad und mehr. Besonders attraktiv ist [...]

Phacelia

Auf vielen Feldern ist sie im Herbst in voller Blüte - eine der schönsten und besten Gründüngungspflanzen: die Phacelia oder der „Bienenfreund“, wie sie wegen ihrer Attraktivität für Bienen auch genannt wird. Sie kann auch im September noch ausgesät werden [...]

Goldkrokus

Viel zu selten findet man dieses leuchtenden Herbstboten in den Gärten, dabei ist der Goldkrokus (Sternbergia lutea) im milden Weinbauklima völlig winterhart. Ursprünglich kommt diese Zwiebelblume aus dem Nahe Osten. Nach Ansicht von Experten ist das die in der Bibel [...]

Baumlilien

In den Gärten blühen gegen Ende Juli an allen Ecken und Enden die Lilien. Eine ganz besonders wuchskräftige Sorte sind die als „Baumlilien“ erhältlichen Sorten. „Robert Swanson“, „Mr. Job“ oder „Urandi“ sind zum Beispiel solche Pflanzen, die eine Höhe von [...]

Eisenkraut

Das Eisenkraut oder besser bekannt unter dem botanischen Namen „Verbena bonariensis“ gehört zu den eindrucksvollsten Stauden in einem Garten. Einerseits sind es die lila Blüten, die meist über den anderen Pflanzen im Wind schaukeln. Andererseits aber sind es die vielen [...]

Trichterwinde

Im Juli leuchten Sie, die strahlend blauen Blüten der Trichterwinde. Botanisch heißt sie Ipomoea und wird meist bei uns einjährig gezogen. Dabei kann man die Töpfe an frostfreien Orten gut durch den Winter bringen und das Wachstum dieser Kletterpflanzen ist [...]

Duftwicke

Die Duftwicke zählt in England zu den wichtigsten Schnittblumenpflanzen in einem Garten. Die Samen werden dort bereits im November in Töpfen und Schalen ausgesät, dann mehrmals zurückgeschnitten und schließlich im Mai ins Freie gepflanzt. Bei uns wird im März gesät. [...]

Farne

Farne sind faszinierende Gewächse: Wenn sie elegant ihre Blattwedel entrollen, dann ist das im Frühjahr ein beeindruckendes Gartenereignis! Obwohl ohne Blüten, ist die Welt der Farne mit zahlreichen Wuchsformen, Größen, Blatttexturen, Farben und Ansprüchen abwechslungsreich und für viele Plätze geeignet. [...]

Zierlauch

Sie gehören nun zum fixen Bestandteil des Frühsommers – die vielen verschiedenen Allium. Auf der Chelsea Flower Show hab ich sie vor einigen Jahren erstmals in umfassender Vielfalt gesehen und seitdem lassen sie mich nicht mehr los. In der Blumenwiese [...]