Biogärtner Karl Ploberger
Banner Solarierbiohelp bannerMultikraft f-bannerchico fruehling kl
Efeu – der beste Luftreiniger

Efeu – der beste Luftreiniger

Gerade jetzt im Herbst steht eine Pflanze ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala: Der Efeu. Bringt doch das immergrüne Blatt…

Garteln im Takt der Natur 41/2014

Garteln im Takt der Natur 41/2014

Wir sind im Vollherbst – das Gartenjahr geht allmählich zu Ende. Einige ganz wichtige Arbeiten sollte man aber unbedingt erledigen:…

Die Laubgehölze mit der schönsten Laubfärbung

Die Laubgehölze mit der schönsten Laubfärbung

Es ist ein Feuerwerk an Farben, das in den nächsten Tagen die Wälder, Parks und Gärten zum unvergleichlichen „Indian Summer“…

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2014 JoomlaWorks Ltd.

Garteln im Takt der Natur 43/2014

karl ploberger02Nach einigen fast sommerlich warmen Tagen ist es temperaturmäßig nun richtig herbstlich geworden. Im Garten kommt nun die Zeit des Einwinterns. Im Gemüsegarten soll der Boden gelockert werden. Auch bei den Pflanzen im Haus kann einiges gemacht werden - z.B. die Orchideen an ein Südfenster stellen. Hier einige Tipps für Garten und Haus.

Kein "Natur im Garten" am Nationalfeiertag

ploberger allgAm Nationalfeiertag gibt es keine Sendung von "Natur im Garten". Das nächste Mal komme ich am Allerseelentag (2.11.2014 16.00 Uhr, ORF 2) ins südliche Burgenland und besuche dort den Garten einer Gartengestalterin.

Efeu – der beste Luftreiniger

efeu-leadGerade jetzt im Herbst steht eine Pflanze ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala: Der Efeu. Bringt doch das immergrüne Blatt Farbe in graue Herbst- und Wintertage. Das einzigartige am Efeu ist seine Vielgestaltigkeit. Von dunklem, fast schwarzem grün bis hin zu Blättern die in den unterschiedlichsten weiß, gelb und grün Tönen erstrahlen. Der Efeu ist eine willkommene Abwechslung. Nicht bloß in einem Herbstkisterl oder als Schmuck in der Wohnung, sondern als Bodendecker unter Bäumen, Sträuchern oder dem Beerenobst.

Garteln im Takt der Natur 41/2014

herbstgartelnWir sind im Vollherbst – das Gartenjahr geht allmählich zu Ende. Einige ganz wichtige Arbeiten sollte man aber unbedingt erledigen: Zum Beispiel Baumstämme von Obstbäumen (und Linden) mit Baumanstrich versehen.

Bäume von A-Z

baeumeEr ist DER Experte in Österreich, wenn es um Gehölze geht:  Dr. Helmut Pirc. Der Leiter der Abteilung Gehölzkunde an der HBLA in Schönbrunn hat in diesem Buch nicht nur die Bäume so dargestellt, dass man sie bestimmen kann. Das Buch (Ulmer Verlag, € 20.50) ist auch ein Einkaufsführer.

Die Laubgehölze mit der schönsten Laubfärbung

laub rohstoff fuer kompostEs ist ein Feuerwerk an Farben, das in den nächsten Tagen die Wälder, Parks und Gärten zum unvergleichlichen „Indian Summer“ schmückt. Eigentlich gibt es den ja nur in den Neu Englandstaaten. „Eine Zeit der ruhigen Witterung nach den Sommergewittern und bevor die Winterstürme kommen“, so beschreiben die Meteorologen in den USA und Canada diese Wetterlage. Doch diese Farbenpracht, die gibt es auch bei uns – aber nur dann, wenn man die richtigen Gehölze setzt.

Gartenkalender

Nach einigen fast sommerlich warmen Tagen ist es temperaturmäßig nun richtig herbstlich geworden. Im Garten kommt nun die Zeit des Einwinterns. Im Gemüsegarten soll der Boden gelockert werden. Auch bei den Pflanzen im Haus kann einiges gemacht werden - z.B. die Orchideen an ein Südfenster stellen. Hier einige Tipps für Garten und Haus.

Weiterlesen...

Gartengeschichten

Wie hieß es doch vor einigen Jahrzehnten, als der Mensch seinen Fuß auf den Mond setzte: „Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Schritt für die Menschheit“. Genau das Umgekehrte ist vor einigen Tagen für mich passiert. Für die Menschheit war es nicht einmal ein erwähnenswerter Schritt, für mich aber doch ein bedeutender: Ich bin beim Halbmarathon in London mitgelaufen.

Weiterlesen...

Pflanze der Woche

Die Schönfrucht (Callicarpa) ist im Herbstgarten mit den violetten Beeren ein Superstar. Der aufrecht wachsende Strauch wird kaum drei Meter hoch und selten breiter als zweieinhalb Meter. Er wächst am besten auf humusreichen, durchlässigen, nicht zu schweren Böden und bevorzugt einen vollsonnigen Standort.

Weiterlesen...