Biogärtner Karl Ploberger
lh banner 165x70 garten fallbackbiohelp bannerMultikraft f-bannerchico fruehling kl
Gartenbücher zum Träumen und Planen

Gartenbücher zum Träumen und Planen

Im Garten gibt’s neben dem Gießen und Ernten viel weniger zu tun. Daher kann man die Zeit im grünen Paradies…

Das Alpenveilchen

Das Alpenveilchen

Es gehört zu unseren Wäldern, wie der dunkelblaue Spätsommerhimmel: das Alpenveilchen. Fast in allen Laubwäldern des Salzkammerguts ist es zu…

Die Sorgen im Gartensommer 2015 - 10 Probleme und die Lösung

Die Sorgen im Gartensommer 2015 - 10 Probleme und die Lösung

Ob beim Einkaufen in einer Gärtnerei, beim Spaziergang durch eine Gartenschau oder auch bloß „im Vorbeigehen“ auf der Straße. Ich…

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2014 JoomlaWorks Ltd.

Gartenbücher zum Träumen und Planen

plo800x600Im Garten gibt’s neben dem Gießen und Ernten viel weniger zu tun. Daher kann man die Zeit im grünen Paradies fürs Lesen, Blättern und Ideensammeln nutzen. Ich habe in meiner Bibliothek gestöbert und einige der neuesten Gartenbücher ausgewählt. Das Motto: Die schönsten Seiten des Sommers.

Das Alpenveilchen

Alpenveilchen heimisch800Es gehört zu unseren Wäldern, wie der dunkelblaue Spätsommerhimmel: das Alpenveilchen. Fast in allen Laubwäldern des Salzkammerguts ist es zu finden: Cyclamen purpurascens. Das in Europa heimische (daher auch früher: C. europaeum) wächst „über Kalk“, wie die Pflanzenkundler sagen, benötigt aber eine humusreiche Schicht, in der die Knollen liegen.

Die Sorgen im Gartensommer 2015 - 10 Probleme und die Lösung

BiotopOb beim Einkaufen in einer Gärtnerei, beim Spaziergang durch eine Gartenschau oder auch bloß „im Vorbeigehen“ auf der Straße. Ich werde immer und überall mit Fragen überhäuft. Gerade in den letzten Tagen sind einige besonders interessante Probleme aufgetaucht, die man aber ganz gut lösen kann. Hier die 10 Sommersorgen der Gärtnerinnen und Gärtner im Sommer 2015 - und die Lösung dazu!

Die Heidelbeere

heidelbeereDie Garten- oder Kulturheidelbeere mit ihrem grünen Fruchtfleisch gehört erst seit rund zehn Jahren zu einer der beliebtesten Pflanzen im Hausgarten oder am Balkon. Sie ist robust und wuchsfreudig, wenn man ihre Ansprüche erfüllt: voll sonniger Platz, kalkfreie Moorbeeterde oder Lauberdekompost. Außerdem ausreichend organischen Rhododendron-Dünger im Frühjahr und nach der Ernte zu den Stöcken geben!

Natur im Garten: Ein Garten in der Wachau

nigIns Weltkulturerbe Wachau bin ich am 12. Juli mit Natur im Garten gereist, um in Spitz an der Donau Dr. Herbert Giese und seinen Garten zu besuchen. Der Boden und die besondere Gunst des Klimas lassen hier nicht nur den Wein prächtig gedeihen, sie sind auch Grundlage für vielfältige Gärten, in denen ein Baum natürlich nicht fehlen darf: die Marille.

Gartenkalender

Sommerzeit ist Erholungszeit – auch für Gärtnerin und Gärtner. Viel ist neben dem Gießen und Ernten nicht zu tun. Einige Dinge sollte man dennoch beachten.

Weiterlesen...

Gartengeschichten

Dass mich die Alpenveilchen seit meiner Kindheit begleiten und begeistern, hab ich hier schon mehrmals erwähnt. Auch die ersten Erlebnisse in der damals größten Cyclamen-Gärtnerei Österreichs, wo ich Gärtnermeister Rudi Hueber immer nach der Schule stundenlang mit Fragen „quälte“ und so viel Erfahrungen sammeln konnte, wie sonst nur ein Lehrling.

Weiterlesen...

Pflanze der Woche

Es gehört zu unseren Wäldern, wie der dunkelblaue Spätsommerhimmel: das Alpenveilchen. Fast in allen Laubwäldern des Salzkammerguts ist es zu finden: Cyclamen purpurascens. Das in Europa heimische (daher auch früher: C. europaeum) wächst „über Kalk“, wie die Pflanzenkundler sagen, benötigt aber eine humusreiche Schicht, in der die Knollen liegen.

Weiterlesen...