­

Stinkende Frucht mit köstlichem Kern

Ein Baum, der in diesen Tagen (hoffentlich) keine Früchte bildet, ist der Ginko biloba. Dieser aus der Urzeit stammende Baum wird, wenn der in Baumschulen erworben wird, nur als männliches, nicht fruchtendes Gehölz angeboten. Weibliche Bäume bekommen nämlich stark nach […]

Die Quitten werden bald reif!

Es gibt zwei große Gruppen von Quitten: die Apfelquitten und die Birnenquitten. Die Sorten der Apfelquitte gelten als etwas aromatischer, besitzen aber ein recht hartes, eher trockenes Fruchtfleisch. Birnenquitten sind weicher und leichter zu verarbeiten, geschmacklich allerdings etwas langweiliger.

Quitten sind […]

Efeu

Der Efeu hat in den nächsten Wochen seinen großen Auftritt. So ungeliebt er bei manchen ist, so wertvoll ist diese Kletterpflanze. Sie ist der beste Luftreiniger, bietet vielen Vögeln Nistmöglichkeiten, liefert mit der späten Blüte vielen Insekten Nahrung und später […]

Flieder des Südens

Die Klimaerwärmung zeigt sich vor allem in der Pflanzenwelt. War es vor Jahren noch undenkbar, dass der „Flieder des Südens“ (Lagerstroemia indica) – auch Kreppmyrte genannt – bei uns ausgepflanzt überlebt, so gibt es nun schon viele Beispiele, wo das […]

Dreimasterblume

Mit dem Regen kamen auch die Schnecken, daher ist unsere „Ferien-Pflanze“ die Dreimasterblume (Tradescantia x andersonia). Sie ist nämlich nicht nur mit ihren blitzblauen Blüten eine willkommene Bereicherung im Garten, sondern vor allem wegen ihrer absoluten Schneckenfestigkeit. Ein halbschattiger Platz […]

Blumenhartriegel – mit Blüten, die keine Blüten sind

In diesen Tagen stehen die Blumenhartriegel in voller Blüte. Dabei sind die „Blüten“ keine Blüten. Es handelt sich um Hochblätter, die eigentliche Blüte ist ganz unscheinbar in der Mitte (wie beim Weihnachtsstern). Die Gehölze lieben durchlässige Böden, keine zu heißen […]

Der Rosenwaldmeister

Kaum bekannt, aber als Unterpflanzung unter Rosen extrem dekorativ, ist der „Rosenwaldmeister“ (Phuopsis stylosa): Dieser ist nicht nur ein idealer Bodendecker, er harmoniert auch was die Ansprüche betrifft (mag lehmigen Boden) besser mit den Rosen als der Lavendel (der einen […]

Prächtige Lachsbeere (Pracht-Himbeere)

In ihrer Heimat im pazifischen Nordwesten der USA ist die Lachsbeere (engl. Salmonberry) eine traditionelle Sammelpflanze, deren Früchte genau zur Ankunft des Frühlingslachses am unteren Columbia River reifen. Hierzulande hat sich mangels Lachswanderungen der Name Pracht-Himbeere (Rubus spectabilis) durchgesetzt. Denn […]

Hyazinthen – die duftenden Frühlingsboten

Ihr Duft verbreitet sich nun in den Gärten und verkündet endgültig: es ist Frühling! Die Hyazinthen zählen zu den ältesten Garten-Zwiebelblumen. Schon in Vorzeiten waren sie in arabischen Gärten zu finden, später in türkischen und ab dem 16 Jahrhundert in […]

Winterling – ein strahlender Frühlingsbote

Der Winterling (Eranthis hyemalis) ist gemeinsam mit den Schneeglöckchen einer der ersten Frühlingsboten. Durch seine strahlenden gelben Blüten mit den vielen Pollen ist er ein grandioser Nektarspender für Bienen und Hummeln. Die Winterlinge werden jetzt in kleinen Töpfchen angeboten oder […]

Gräser jetzt zusammenbinden

Gräser werden niemals im Herbst abgeschnitten. Zuerst einmal, weil sie den ganzen Winter über attraktiv sind und sich mit Raureif und Schnee schmücken, zum anderen sind die Schnittstellen oft Eintrittstellen für Fäulnis. Vor allem beim Pampasgras ist das eine Gefahr. […]

Die Weber-Karde

Keine Blüte, kein saftiges Grün, sondern der vertrocknete Samenstand der Weberkarde ist diese Woche unsere Pflanze der Woche. Sie steht stellvertretend für all jene Pflanzen, die nun im Herbst nicht abgeschnitten werden sollen. Einerseits weil sie in den nächsten Wochen […]