­

Dreimasterblume

Mit dem Regen kamen auch die Schnecken, daher ist unsere „Ferien-Pflanze“ die Dreimasterblume (Tradescantia x andersonia). Sie ist nämlich nicht nur mit ihren blitzblauen Blüten eine willkommene Bereicherung im Garten, sondern vor allem wegen ihrer absoluten Schneckenfestigkeit. Ein halbschattiger Platz […]

Blumenhartriegel – mit Blüten, die keine Blüten sind

In diesen Tagen stehen die Blumenhartriegel in voller Blüte. Dabei sind die „Blüten“ keine Blüten. Es handelt sich um Hochblätter, die eigentliche Blüte ist ganz unscheinbar in der Mitte (wie beim Weihnachtsstern). Die Gehölze lieben durchlässige Böden, keine zu heißen […]

Der Rosenwaldmeister

Kaum bekannt, aber als Unterpflanzung unter Rosen extrem dekorativ, ist der „Rosenwaldmeister“ (Phuopsis stylosa): Dieser ist nicht nur ein idealer Bodendecker, er harmoniert auch was die Ansprüche betrifft (mag lehmigen Boden) besser mit den Rosen als der Lavendel (der einen […]

Prächtige Lachsbeere (Pracht-Himbeere)

In ihrer Heimat im pazifischen Nordwesten der USA ist die Lachsbeere (engl. Salmonberry) eine traditionelle Sammelpflanze, deren Früchte genau zur Ankunft des Frühlingslachses am unteren Columbia River reifen. Hierzulande hat sich mangels Lachswanderungen der Name Pracht-Himbeere (Rubus spectabilis) durchgesetzt. Denn […]

Hyazinthen – die duftenden Frühlingsboten

Ihr Duft verbreitet sich nun in den Gärten und verkündet endgültig: es ist Frühling! Die Hyazinthen zählen zu den ältesten Garten-Zwiebelblumen. Schon in Vorzeiten waren sie in arabischen Gärten zu finden, später in türkischen und ab dem 16 Jahrhundert in […]

Winterling – ein strahlender Frühlingsbote

Der Winterling (Eranthis hyemalis) ist gemeinsam mit den Schneeglöckchen einer der ersten Frühlingsboten. Durch seine strahlenden gelben Blüten mit den vielen Pollen ist er ein grandioser Nektarspender für Bienen und Hummeln. Die Winterlinge werden jetzt in kleinen Töpfchen angeboten oder […]

Gräser jetzt zusammenbinden

Gräser werden niemals im Herbst abgeschnitten. Zuerst einmal, weil sie den ganzen Winter über attraktiv sind und sich mit Raureif und Schnee schmücken, zum anderen sind die Schnittstellen oft Eintrittstellen für Fäulnis. Vor allem beim Pampasgras ist das eine Gefahr. […]

Die Weber-Karde

Keine Blüte, kein saftiges Grün, sondern der vertrocknete Samenstand der Weberkarde ist diese Woche unsere Pflanze der Woche. Sie steht stellvertretend für all jene Pflanzen, die nun im Herbst nicht abgeschnitten werden sollen. Einerseits weil sie in den nächsten Wochen […]

Der Granatapfel

Die ersten Früchte dieses Baums aus dem Mittelmeerraum sind bereits wieder in den Geschäften zu finden. Jetzt beginnt die Erntezeit. Der Granatapfel als Kübelpflanze (Punca granatum) entwickelt allerdings nur kleine Früchte, denn er gehört zu den Zierformen. Im Wintergarten lassen […]

Der blühende Efeu

Wer an Efeu denkt, denkt wohl kaum an die Blüten sondern bloß an die kletternde Pflanze, die Hauswände erklimmt, den Boden bedeckt oder an Bäumen hochklettert. Doch nach der Jugendphase mit dem kräftigen Wachstum kommt die Altersphase mit der Blüte. […]

Herbstzeitlose – die giftigen Schönheiten

Zieht der Herbst ins Land, dann findet man auf vielen Wiesen am Waldrand die rosa bis hellvioletten Blüten. In den Gärten sind dann die herrlichen – oft auch gefüllten – Blüten der gezüchteten Sorten zu finden. Fast sieht es so […]

Der Goldkrokus leuchtet wieder

Viel zu selten findet man dieses leuchtenden Herbstboten in den Gärten, dabei ist der Goldkrokus (Sternbergia lutea) im milden Weinbauklima völlig winterhart. Ursprünglich kommt diese Zwiebelblume aus dem Nahe Osten. Nach Ansicht von Experten ist das die in der Bibel […]