­

Ich hab vor vielen Jahren Kerne einer Orange, die ich im Urlaub in Italien geerntet habe gepflanzt und nun sind die Bäumchen gut eineinhalb Meter hoch. Wann kommt da eine Blüte?

Aus Kernen gezogene Citrus benötigen zwischen 10 und 15 Jahre, bis sie zum ersten Mal blühen. Ist der Baum besonders kräftig, kann man versuchen ihn durch gezieltes (und dosiertes) „verdursten“ zur Blüte anzuregen.

Beim Kauf von Maroni hab ich kürzlich eine Kastanie gefunden, die schon eine kleine Wurzel gehabt hat. Ich hab sie gepflanzt und sie wächst tatsächlich. Wird daraus ein Baum?

Ja! Daraus wird ein Edelkastanien-Baum. Allerdings dauert es einige Jahre, bis er Früchte tragen wird und sie sind sicherlich kleiner als die von gepflanzten Bäumen. Im übrigen benötigen Maroni einen zweiten Baum zur Befruchtung. In Baumschulen gibt es mittlerweile auch […]

Meine Kamelie steht nach wie vor im Freien. Wie lange darf sie draußen bleiben? Die Nachbarin meint, sie verträgt keinen Frost.

Kamelien fühlen sich im Freien am wohlsten. Bis zu minus vier, fünf Grad sind kein Problem. Dauerfrost ist dann tödlich, wenn der Topf durchfriert. Nie ins Zimmer stellen, sondern bei 5 bis 10 Grad in Garage, Windfang oder ungeheiztem Stiegenhaus […]

Mein Citrus wirft ein grünes Blatt nach dem anderen ab? Er steht im sehr kühlen Keller vor einem ganz großen Fenster!

Alle Jahre wieder kommt diese Frage und mit 100-%iger Sicherheit ist die Erde zu nass. Dadurch kommt es an sehr kühlen (und an sich idealen) Standorten zu Wurzelschäden und dann als Überlebensmaßnahme zu Laubfall. Das wichtigste ist das Einschränken beim […]

Bei meinem letzten Besuch in Wien sah ich an der Westeinfahrt blühende (!) Kastanienbäume? Wir haben danach gewettet: Ich behaupte es ist die Abgasbelastung und das Salz, mein Freund hat gemeint es ist die Miniermotte. Was ist die Ursache und überleben das die Bäume?

Den „narrischen Kastanienbaum“ hat ja schon Paul Hörbiger besungen, doch was damals eine Laune der Natur (oft nach einem Hagelunwetter) war, ist heute weitgehend nicht auf die Umwelt, sondern auf die Kastanienminiermotte zurückzuführen. Die Blätter sterben frühzeitig ab und treiben […]

Kann ich einen großen Topf mit Hortensien einfach im Freiland gut eingepackt stehen lassen? Letztes Jahr haben wir ihn in eine Garage geschleppt und der Stock hat herrlich geblüht!

Da niemand von uns weiß, wie der Winter wirklich wird, rate ich zum Überwintern in der Garage. Kommen wirklich strenge Frostperioden, dann wird es im kommenden Jahr keine Blüten geben, denn die Hortensie friert zurück. Die Blüten sind aber jetzt […]

Auf meinem Marillenbaum hängen noch so viele vertrocknete Früchte – muss man die entfernen?

Unbedingt! Die Fruchtmumien, wie sie heißen, sind die Keimstätte für Krankheiten. Auch krankes Laub, das am Baum hängen bleibt, entfernen.

Kann man Palmen im Freien überwintern?

Ohne Schutz und einer Spezialheizung (Heizkabel) keinesfalls. Gerade der letzte Winter hat gezeigt, dass es keine frostfesten Palmen gibt. Gleiches gilt für Oliven und auch Kamelien.

Unsere Gehölze vorm Haus stehen im Kies und sind letztes Jahr gepflanzt worden. Sie sind vollkommen voll mit Läusen. Ausreißen? Austauschen? Oder doch Gift?

Das Musterblatt, das sie mir geschickt haben zeigt: Da ist eine totale Invasion. Ich würde sofort – und auch jetzt noch – mit einem Biospritzmittel (z.B. „Spruzit“ von Neudorff) tropfnass spritzen. Um in Zukunft diese Probleme zu verhindern, muss die […]

Nun hat schon den dritte Marillenbaum der Schlag getroffen. Soll ich überhaupt noch einen setzen? Die ersten beiden hatten davor stark getragen, der letzte wuchs nur wie verrückt.

Das plötzliche Absterben des Baumes nennt man Apoplexie. Die Ursachen können vielfältig sein: falscher Boden (keine Staunässe), zu viel Früchte im Vorjahr, Kälteschäden, zu starke Düngung und besonders lästig der Bakterienbrand. Ich würde an dieser Stelle nicht sofort wieder einen […]

Meine Apfelbäume sehen ganz fürchterlich aus, ich hab schon gehört es sind die Pilzerkrankungen. Gibt es einen robusten Baum, den ich im Salzkammergut setzen kann?

Ich würde die Sorte „Florina“ wählen. Der steht bei mir sehr ungünstig und trotzdem ist er ich dieses Jahr gesund geblieben. Die Früchte sind gut zu lagern und erfrischend säuerlich.

Meine Polyantharosen sind 20 Jahre alt und dieses Jahr besonders krank und wachsen nur noch schwach – muss ich sie austauschen?

Nein! Keinesfalls. Im Frühjahr kräftig düngen, mit Kompost versorgen und stark zurückschneiden. Dann mit Schachtelhalmextrakt ab dem Austrieb mehrmals übersprühen, bei Mehltau auch einen Teelöffel Backpulver ins Wasser mischen. Effektive Mikroorganismen gießen und sprühen.