Biogärtner Karl Ploberger
solarier video vsseperator 10x70chico fruehling 440
7 Tipps: So wird der Balkon zum Genuss-Garten!

7 Tipps: So wird der Balkon zum Genuss-Garten!

  Garteln ohne Garten, geht das? – Eine oft gestellte Frage, die aber ganz leicht zu beantworten ist: Kein Problem.…

Scharbockskraut

Scharbockskraut

Ganze Teppiche dieses Frühlingskräutleins sind nun in den Gärten zu finden: Die kleinen Blätter sind reich an Vitamin C und…

Der Garten steht hoch im Kurs

Der Garten steht hoch im Kurs

Ein kleiner Teich, ein Beerengarten, der zum Naschen einlädt, ein Stückerl Blumenwiese und ein großer Kräuter- und Gemüsegarten! Davon träumen…

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2014 JoomlaWorks Ltd.

Sommer-Magnolie

Wer an Magnolien denkt, der denkt an den Frühling, doch ein Geheimtipp ist die Sommer-Magnolie. Ihre einfachen weißen Schalenblüten erscheinen nicht in verschwenderischer Fülle, sondern überzeugen mit schlichter Eleganz.

Sie wächst am besten an einem geschützten Platz im lichten Schatten. Sonnigere Plätze verträgt sie bei ausreichender Bodenfeuchte. Die Sommer-Magnolie (Magnolia sieboldii) hat einen breit-aufrechten Wuchs mit trichterförmig ansteigenden Hauptästen. Sie kann fünf Meter hoch und breit werden. Die weißen Schalenblüten erscheinen einzeln von Juni bis Juli. Im Gegensatz zu den meisten frühlingsblühenden Arten verbergen sie sich zum Teil unter dem Laub.

Die Blüten haben einen Durchmesser von 7–10 Zentimeter und tragen im Zentrum auffallende, leuchtend rote Staubgefäße. Sie verstömen einen angenehmen Duft. Schneiden sollte man diese Magnolie möglichst gar nicht. In Kombination mit mit Rhododendren und Azaleen sind sie ein Blickpunkt im Garten.

 

sommermagnolie

Gartenkalender

In vielen Teilen des Landes hat es wenigstens ein wenig geregnet. Ausreichend ist es nicht! Auch wenn in manchen Gegenden Österreichs alles anders ist – wir brauchen noch Niederschlag.
Die Abkühlung hat das Schnellzugtempo des Frühlings zum Glück gebremst.

Weiterlesen...

Gartengeschichten

Was sich vor einigen Tagen auf der Messe „blühendes Österreich“ getan hat, machte jede Umfrage unnötig. Der Garten ist Volkssport! Hier wurde mit den Beinen abgestimmt – und ein wenig mit den Ellbogen... Gekommen sind knapp 80.000 Besucher, die sich von den Schaugärten inspirieren ließen, die Pflanzen in Unmengen nach Hause schleppten und die ihr Wissen bei Gärtnern und Experten aufpeppten. 

 

Weiterlesen...

Pflanze der Woche

Ganze Teppiche dieses Frühlingskräutleins sind nun in den Gärten zu finden: Die kleinen Blätter sind reich an Vitamin C und waren über Jahrhunderte ein passabler Schutz gegen Skorbut (eine Mangelkrankheit, die auch auf den deutschen Namen Scharbockskraut hindeutet). Ab Beginn der Blütezeit sind die Blätter giftig und führen zu Übelkeit und Erbrechen.

 

Weiterlesen...