Biogärtner Karl Ploberger
Banner Solarierbiohelp bannerMultikraft f-bannerchico fruehling kl
Garteln im Takt der Natur 35/2014

Garteln im Takt der Natur 35/2014

Der Frühherbst begleitet uns nicht nur temperaturmäßig, sondern auch im Pflanzenwachstum. Der Holler ist reif und die ersten Herbstzeitlosen tauchen…

Bilanz eines (Regen-)Gartensommers

Bilanz eines (Regen-)Gartensommers

Das Gartenjahr 2014 war für uns Hobbygärtner ein nicht ganz einfaches – dennoch: Es gibt einige Probleme, aber auch viele…

Neue kompakte Sonnenblumen

Neue kompakte Sonnenblumen

Sie bringen auch in den verregnetsten Sommer ein wenig Sonnenfeeling: Sonnenblumen. Oft gehen sie dort auf, wo im Winter das…

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2014 JoomlaWorks Ltd.

Mininarzisse „Tete a Tete“

Ein holländischer Blumenzwiebelzüchter hatte eine einzige blühende Pflanzen zufällig im Garten eines Bauernhauses entdeckt und vermehrt. Nun wird sie millionenfach alljährlich gepflanzt. Wer jetzt die Narzissen zum Osterfest kauft, hat nicht nur heuer etwas davon, sondern auch die nächsten Jahre. Wichtig ist nur, dass sie ungestört wachsen können, auch dann, wenn sie sich nicht mehr mit Blüten schmücken. Sofort wöchentlich (flüssig) düngen und das Laub erst abschneiden, wenn es vertrocknet ist.

ninarzisse „Tete à Tete“

Der Mini-Märzenbecher gehört im Frühjahr zu den meistverkauften Zwiebelblumen im Topf. Die gelben Blüten, die bei kühler Witterung im Freien wochenlang halten sind ein Zufallsprodukt gewesen. Ein holländischer Blumenzwiebelzüchter hatte eine einzige blühende Pflanzen zufällig im Garten eines Bauernhauses entdeckt und vermehrt. Nun wird sie millionenfach alljährlich gepflanzt. Wer jetzt die Narzissen zum Osterfest kauft, hat nicht nur heuer etwas davon, sondern auch die nächsten Jahre. Wichtig ist nur, dass sie ungestört wachsen können, auch dann, wenn sie sich nicht mehr mit Blüten schmücken. Sofort wöchentlich (flüssig) düngen und das Laub erst abschneiden, wenn es vertrocknet ist.

Buch der Woche

Endlich gärtnern! So lautet das Motto von Sabine Reber die mit ihrem Buch auch Gartenneulingen Mut macht zum garteln. Mit wunderschönen Bildern von Rolf Neeser, einem begeisterten Hobbygärtner, beschreibt sie alle wichtigen Arbeiten in einer charmanten, lockeren Art. Die Schweizerin Sabine Reber ist bereits mit dem Buch „Ein Gartenzimmer für mich allein“ in die Bestsellerlisten gewandert. Ihre Bücher erscheinen im Callwey-Verlag.

Gartenkalender

Wir sind im Frühsommer - die Temperaturen sollen in den nächsten Tagen ja wieder hinaufgehen - und die Rosenblüte hat begonnen. Duft und Blüten dominieren nun. Was ist zu tun?

Weiterlesen...

Gartengeschichten

Meine Tochter hatte es letzthin am Punkt gebracht, als wir am Weg nach Salzburg in einen heftigen Gewitterregen kamen und ich meinte, das Wetter ist ein wirklicher sch... „Ach was“, meinte sie: „Immer regen sich alle über alles auf. Letztes Jahr war’s zu heiß. Geht der Wind ist es auch nicht recht. Kommt die Kälte ist es zu kalt. Ist kein Schnee, dann sind alle panisch. Kommt zu viel, ist es auch nicht recht. Alle jammern immer und überall“.

Weiterlesen...

Pflanze der Woche

Sie bringen auch in den verregnetsten Sommer ein wenig Sonnenfeeling: Sonnenblumen. Oft gehen sie dort auf, wo im Winter das Vogelhäuschen stand, doch immer öfter werden diese herrlichen Gartenpflanzen auch bewusst gesetzt. Gerade deshalb sind die Züchter auf der Suche nach lange blühenden und kompakt wachsenden Pflanzen.

Weiterlesen...